ZURÜCK

JL Audio LoC22 – 2Kanal High-Low Adapter, Autosense DC + Signal, in 40VRms out 8VRms

 99,90

Enthält 20% USt
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Was ist es?
Der LoC ™ 22 ist ein vollständig aktiver Zweikanal-Leitungsausgangskonverter, der dazu dient, Lautsprecherpegelsignale an seinen Cinch-Ausgängen in Leitungspegelsignale umzuwandeln. Es liefert auch ein Einschaltsignal für Aftermarket-Verstärker.

Es verfügt über:

2 Eingangskanäle, bis zu 40 V RMS pro Kanal (400 Watt bei 4 Ohm), über Euroblock-Steckverbinder
2 Ausgangskanäle, bis zu 8 V RMS pro Kanal über Cinch-Buchsen ungeklippt
Automatisches Einschalten über Signalerfassung oder DC-Offset-Erfassung
Umschaltbare Eingangsimpedanz: 20 kΩ oder 60 Ω pro Kanal
Einstellbarer Ausgangspegel: 1 V – 8 V ​​pro Kanal

Was macht es so besonders?

  • Äußerst saubere Audioleistung
  • Einfache Einstellung
  • Kompakte Größe
  • Erschwinglich
  • Unglaublich nützlich

Wozu ist es gut?
Viele Dinge!
1) Fügen Sie einem werkseitigen Audiosystem einen Subwoofer hinzu.

Der LoC ™ 22 ist ideal, um einem werkseitigen Audiosignal einen Subwoofer-Verstärker hinzuzufügen. Im Gegensatz zu passiven Line-Output-Wandlern verarbeitet der LoC ™ 22 hohe Eingangsspannungen und behält das volle Niederfrequenzverhalten des Werkssignals bei allen Hörpegeln bei.

2) Schließen Sie einen beliebigen Verstärker oder Prozessor an ein Hochleistungs-Audiosignal an.

Die extrem saubere, analoge Schaltung des LoC ™ 22 eignet sich ideal für die Herabsetzung des Pegels jedes vollständigen Werksaudiosignals, das zu stark ist, um direkt an einen Nachrüstverstärker oder einen Systemabstimmprozessor zu gelangen.

Im Folgenden sind die maximalen Eingangspegel für JL-Audioverstärker und Abstimmprozessoren aufgeführt. Verwenden Sie einen LoC ™ 22, wenn das Ausgangssignal des Werksverstärkers diese Pegel überschreitet.

JX: bis zu 10 V RMS (High-Level-Eingänge)
MX: bis zu 15 V RMS (hoher Eingangsbereich)
RD / XDv2 / Slash v3 / HD: bis zu 8 V RMS (hoher Eingangsbereich)
VXi: bis zu 16 V RMS
TwK TM 88: 7,1 V RMS

HINWEIS: Wenn die werkseitigen Signale eine Korrektur oder Summierung des Frequenzganges erfordern, ziehen Sie stattdessen einen FiX ™ 82 oder einen FiX ™ 86 in Betracht.

3) Verhindern Sie das abschalten des Werksverstärkers aufgrund hoher Impedanz.

Der LoC ™ 22 verfügt über eine umschaltbare Eingangsimpedanz von 20 kΩ (hoch) bis 60 Ω (niedrig). Die niedrige Position ist so ausgelegt, dass sie werkseitigen Verstärkern, die Ausgänge bei höheren Impedanzen stummschalten, eine thermisch geschützte Last mit niedriger Impedanz bietet. (Es ähnelt einem eingebauten FiX-LSA-4).

4) Einschaltsignal für ein System bereitstellen.

Der LoC ™ 22 bietet zwei verschiedene Auto-Einschaltmodi:

DC Offset: Dies ist der bevorzugte Modus, der den geringen Gleichstromanteil vieler Werksaudiosignale erkennt und den + 12V-Einschaltausgang sofort ein- / ausschaltet, wenn der Werksverstärker ein- und ausgeschaltet wird.

Signalerfassung: Dieser Modus wird verwendet, wenn das Werkssignal keinen DC-Offset enthält. Er erfasst das Audiosignal und aktiviert, sobald dieses eine bestimmte Schwelle überschreitet, den + 12V-Einschaltausgang. Ausschalten Dies ist automatisch, nachdem nach etwa 1 Minute kein Signal erkannt wurde.

LoC22-DIM.jpg

Häufig gestellte Fragen:
Warum enthält der LoC ™ 22 keinen Anschluss für einen Pegelregler?

Remote Level lässt sich am besten am Verstärker einstellen, und fast alle JL Audio-Verstärker verfügen über Pegelsteuerungsanschlüsse für HD-RLC-, RBC-1- oder DRC-Controller. Aus diesem Grund haben wir keinen in den LoC ™ 22 aufgenommen.

Warum bietet der LoC ™ 22 keine Basskorrekturfunktion, um die Bassbegrenzer vieler Factory-Audiosysteme zu bekämpfen?

Die Basskorrekturfunktionen basieren auf einer Schätzung der Werkseinstellung der Lautstärke, basierend auf dem Signalpegel an den Eingängen des LOC. Dies ist eine ungenaue Methode bei der Wiedergabe von Musik, die nicht nur dynamisch ist, sondern auch im durchschnittlichen Pegel von einer Aufnahme zur anderen sehr unterschiedlich ist. Wir finden, dass diese Korrekturschaltungen zu unregelmäßigem Basskorrekturverhalten führen können.

Ein besserer Ansatz besteht darin, die Lautstärkeeinstellung zu finden, bei der das Factory-Audiosystem den Bass zu begrenzen beginnt, und dann die Verstärkungsstruktur des Audiosystems so einzustellen, dass es bei diesem Pegel oder darunter leise spielt. Dadurch werden die werkseitigen Audio-Grenzwerte sauber und ohne unregelmäßige Effekte übersprungen. Die meisten werkseitigen Systeme bleiben bis zu 75% ihres Lautstärkebereichs linear, so dass die Anpassung der Systemgewinne für viel laute, saubere Leistung bei 75% der Lautstärke die Aufgabe erfüllt.

Können zwei oder mehr LoC ™ 22 als Vorverstärker für die Summierung verwendet werden?

Dies ist nicht die Designaufgabe des Produkts und wird nicht empfohlen. Wenn Sie Signale summieren möchten, empfehlen wir die Verwendung eines FiX ™ 82 oder FiX ™ 86.



Zusätzliche Information

Hersteller

JL Audio

Barcode

699440984133

© KA-System | Site by R&R Web GmbH